Der 1956 in Wien geborene Allgemeinmediziner beschloss sehr früh seine Arztkarriere der allgemeinen Gesundheit seiner Patienten zu widmen. Er machte folgende zusätzliche Ausbildungen: Akupunktur, Neuraltherapie, Ozontherapie und Sportarzt. Dr. Kögler beschloss seine eigene Ordination zunächst in Rosenburg, NÖ zu eröffnen und wurde am Land Vater von drei Kindern. Seine zweite Ordination eröffnete er in Wien, wo er nach vielen Jahren wieder hinzog. Dort ergab sich die enge Zusammenarbeit mit den zwei chinesischen Ärztinnen aus Nord-China und somit war sein Weg bereitet für die Präventivmedizin. Als Veranstalter des Wiener Kongress für Internationale Traditionelle Medizin, Präsident des Vereines für Universale Kulturmedizin, ärztlicher Leiter der Akadmie für Traditionelle Europäische Medizin, Gastprofessor an der Liaoning Universität in China und seit nun 22 Jahren Leiter von lifeAGEnts – Zentrum für Präventivmedizin und AntiAging hat er sich als Ziel gesetzt, die Traditionsmedizinen aus Asien, Europa und Amerika als eine „Kulturmedizin“ zusammenzuführen. Hier soll der Mensch sowohl als Individuum als auch als Teil des Ganzen seine Philosophie zur Gesundheit finden und die Ärzte dürfen als Katalysator für diesen Prozess dienen. Als Basis und Grundstruktur für seine Arbeit hat Dr. Kögler den „Ring der Prävention“ kreiert, den er bei seinen Vorträgen auch vorführt.

Sein Thema, über das er am Healing Roots sprechen wird, lautet: „Naturphilosophie – Anleitung für eine nachhaltige Symbiose von Mensch und Natur“ Sonntag, 01.09. 14 Uhr

Menü schließen