Mutter Gertrude

ie Praxis dieser Wegunterweisung kommt aus der erwachten Geistnatur und wird in bildhafter Weise der Menschnatur näher gebracht, sodaß Körper-Geist-Seele eine kosmische Übereinstimmung aus der Erkenntnis allbewegender Zusammenhänge erfährt und ins bewußt gewordene Wanderleben mit heilsamer Lebensenergie sowie erfüllter Lebensfreude ins Hier und Jetzt einbringen läßt. Die beginnende Wassermannzeit ist aus der Licht-Sonnen-Einstrahlung eine höher schwingende Kraft an die sich der bewußt gewordene Mensch anpaszen und umsetzen lernte, wenn dafür die mitgeborenen Sinne geschärft und den zu erfüllenden Weg in friedlicher Weise ins Gelingen gebracht worden ist. Die Wegpraxis wird aus dem tiefgehenden Erinnerungsvermögen des ganzheitlich mitgeborenen Bewußtseins durch Hinblicken und Hinhören gewonnen und führt zum innewohnenden reinen Geistweg der den Überblick freigibt, wenn alle Stufen genommen und keine andere Wahrnehmung aus Meinung und künstlichem Konstrukt den zu erlangenden Geistgipfel versperrten.

Menü schließen