Healing Roots

ist ein 8-tägiger Kongress im mystischen Waldviertel, wo wir gemeinsam mit Ältesten aus verschiedenen Traditionen unsere eigenen indigenen Wurzeln wieder entdecken dürfen und zu unserer Urnatur zurückfinden.

Die Idee

entstand aus der Notwendigkeit einen Dialog zwischen verschiedenen Kulturen mit ihren unterschiedlichen Sozialsystemen zu ermöglichen. Um uns mit den Themen wie zum Beispiel Gesundheit und traditionelle Medizin, nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung, Leben in Gemeinschaft, Frauenwissen usw, auseinanderzusetzen. Indigene Völker stehen in einzigartiger Beziehung mit ihrer Umwelt. In ihren Schutzgebieten befinden sich 80% der weltweiten Artenvielfalt, diese Lebensweise sollte wegweisend für eine gesündere und nachhaltigere Zukunft sein, um die Folgen von Klimawandel und Raubbau eventuell noch abzuwenden.

Das Ziel

von „Healing Roots“ ist es voll und ganz in die Heilung zu gehen und Werkzeuge auf den Weg mitzubekommen um eigenständig an einer besseren Welt zu arbeiten. Dabei werden uns Älteste und Praktizierende aus verschiedenen Traditionen begleiten und ihr Wissen mit uns teilen. Neben Workshops, Vorträgen, Wanderungen und Redekreisen hat man auch die Möglichkeit an verschiedenen Heilzeremonien teilzunehmen.

Veranstaltungstermin

Beginn: Freitag 30. August 2019 um 15:00
Ende: 8. September 2019 um 18:00

Unsere Wurzeln

Die Frage nach unseren Wurzeln wird in der heutigen Zeit immer stärker und viele sind auf der Suche danach.
Wo liegen unsere Wurzeln vergraben? In welchem Teil wurzeln sie? Und was wollen sie uns sagen ?
Wir folgen vielen verschiedenen Wegen, vielen fremdländischen Glaubens- und Visionsrichtungen, verbinden uns mit den dort ansässigen Spirits, den in diesen Bereichen beheimateten Ritualen und Zeremonien der indigenen weisen Stämme und mit dem Wissen der Ältesten. Dort finden wir Antworten, Lösungen, Botschaften und Heilung aus den geistigen Reichen und den Anderswelten. Die Medizin der dort lebenden Meisterpflanzen schenkt uns das Erkennen, die Heilung und die Pflanzengeister dieser Meisterpflanzen lehren uns ihr Wissen und übermitteln uns ihre Botschaften.

Aber, befindet sich UNSER Erbe, UNSER altes indigenes Wissen, UNSERE Spirits und UNSERE Wesenheiten nicht da, wo wir leben und sind?
Sind wir nicht eingebettet und getragen in und von einem reichen indigenen Schatz der aus Wissen, Botschaften, Heilung und Heimat besteht?
Unsere Wurzeln sind unser Erbe; Unsere Wurzeln sind unser eigenes altes Wissen; Unsere Wurzeln sind unsere Heilung. Und dieses eigene, eigenständige Erbe, dieses alte Wissen und die auf us wartenden und daraus entstehenden Botschaften, gilt es zu hören, von ihnen zu lernen und auch darum sie zu verbreiten.

Unsere Meisterpflanzen, unsere eigenen indigenen Spirits, und unser angestammtes Wissen, das uns von Mutter Erde mitgegeben wurde, gilt es zu bewahren und hervorzuholen. Hier sind unsere Wurzeln und das Alte Wissen ist in jedem von uns. Hört die Rufe und die Botschaften unserer Wesen, hört die Rufe und die Lehren unserer Pflanzen und fühlt die eigenen indigenen Wurzeln und den alten großen Geist unseres ererbten Lebensraumes.
Verwurzelt Euch HIER, und NICHT DORT!

Hört die Worte der Wesenheiten und Plätze die Euch umgeben und auf die ihr trefft, hört die Worte der Pflanzen die um Euch sind, und nehmt unser altes Erbe, welches aus Mutter Erde entsprungen ist wahr und an.
Unsere eigenen Wurzeln und die Botschaften von Mutter Erde, sowie unsere Wesenheiten wollen endlich gehört werden.
Verschließt Euch nicht Euren eigenen Wurzeln, sondern lernt von ihnen und dann, verbindet sie mit den Wurzeln der fremdländischen Kulturen, damit daraus ein neuer Lebensbaum entstehen kann.
Black Raven

Menü schließen